Energieausweis

22.09.2017 15:17 Uhrvon Meyer Bad Wärme Sanitär

 

Seit 2009 ist der Energieausweis Pflicht. Dieser Ausweis gibt Aufschluss über den Energiebedarf Ihres Gebäudes. Während fast jeder den Durchschnittsverbrauch seines Pkw beziffern kann, fehlte diese Information bisher bei Wohngebäuden. Der Energieausweis gehört nunmehr zum Gebäude dazu und gibt beim Mieten oder Kauf wichtige Informationen über die später zu erwartenden Verbrauchsmengen.

Aber auch für den Hauseigentümer ist der Energieausweis eine nützliche Sache. Zum einen um Informationen über den Verbrauch seines Hauses zu erhalten oder für die bessere Vorausberechnung von Mietnebenkosten.

Energieausweis

Der dena Energieausweis.

Der Energieausweis bleibt nach der Ausstellung 10 Jahre gültig. Die Deutsche Energie Agentur dena hat alle Anforderungen übersichtlich dargestellt, um den energetischen Ausgangszustand des Gebäudes zu erfassen. Mit diesen Informationen wird der Energieverbrauch des Gebäudes sehr transparent.

Wenn es um eine Erstellung eines Energieausweises für Ihr Gebäude geht sind wir der richtige Ansprechpartner. Zusammen mit Ihnen ermitteln wir die notwendigen Angaben. Wir kennen uns in der Thematik aus und kennen das Zusammenspiel der Haustechnik. Deshalb können wird sie kompetent, vertrauenswürdig und produktunabhängig beraten.

Sprechen Sie uns an oder benutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Gerade wenn es um Neuvermietung, Verkauf oder Modernisierung eines Gebäudes geht, sind Energieberatungen für den Eigentümer höchst interessant. Doch welche Maßnahmen sind sinnvoll ? Gerne finden wir mit Ihnen zusammen heraus, wo sich bei Ihnen, mit geringstem Mitteleinsatz, am effizientesten sparen lässt.

Verbrauchs oder Bedarfsausweis?

Beim Verbrauchsausweis wird der tatsächliche Energieverbrauch der Wohneinheit der letzten drei Kalender- oder drei Abrechnungsjahre zur Berechnung herangezogen. Eine weitergehende Untersuchung des Objektes ist nicht erforderlich. Hohe Aussagekraft hat dieser nicht, da das individuelle Heiz- und Lüftungsverhalten hohen Einfluß auf den Energieverbrauch hat. Er dient meist nur der Erfüllung gesetzlicher Bestimmungen.

Beim Bedarfsausweis erfolgt eine eingehende Untersuchung des Gebäudes. Dabei wird die energetische Qualität der Gebäudehülle und der Anlagentechnik untersucht. Nach Aufnahme aller Parameter wertet eine Software die Gegebenheiten aus. Sie erhalten das Ergebnis schriftlich zusammen mit vorschlägen zur Optimierung des Energiebedarfs.

Ob der Verbrauchspass bei Ihnen genügt oder ein Bedarfspass vorgeschrieben ist, können wir Ihnen anhand weniger Fragen zu Ihrem Gebäude beantworten.

Sie möchten mehr zum Thema "Energieausweis" erfahren?
Hier können Sie uns eine Anfrage schicken.